slider_historie

Geschichte

Schon immer war der Heizungsbau der Mittelpunkt des beruflichen Lebens der Familie Brenner. Franz Brenner, Vater der beiden Gründer Hans und Karl, war bis zu seinem Tode 1952 diesem Beruf verschrieben. Der berufliche Werdegang von Hans und Karl Brenner begann somit mit der Ausbildung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer und mit erfolgreichem Abschluss 1952 bzw. 1956. Nach mehrjährigen Montagearbeiten bei guten namhaften Heizungs- und Lüftungsbaufirmen absolvierten die beiden im Jahr 1965 die Meisterprüfung an der Handwerkskammer Ulm.

brenner_historie_4

Am 01. April 1968 war es dann soweit mit der Gründung der Firma Gebr. Brenner OHG in den Gebäuden der Riedlingerstraße 10 in Biberach an der Riss. Im darauf folgenden Jahr fand der Umzug in die Geschäftsräume in der Riedlingerstraße 72 statt, in denen auch die beiden Ehefrauen Gisela und Isolde ihre Männer in jeglicher Hinsicht im Unternehmen unterstützten.

Eine Ausdehnung des Geschäftsumfanges erforderte schon 1973 den Kauf des heutigen Betriebsgeländes in der Ziegelhausstraße 60. Es entstand ein Geschäfts- und Wohngebäude und im Zuge dessen die Umfirmierung der Brenner OHG zur GmbH.

brenner_historie_1

Die beiden Söhne von Hans und Karl Brenner und heutigen Geschäftsführer, Hans-Peter  und Klaus Brenner stiegen nach erfolgreich absolviertem Studium zum Diplomingenieur Versorgungstechnik in Esslingen, im Jahre 1990 als Geschäftsführer in die Firma ein.

Das stetige Wachsen der Firma machte einen Anbau der Büroräume 1988 und eine Erweiterung der Hallenkomplexe im Jahre 1993 unumgänglich. Eine zweite Erweiterung der Büroräume im Jahre 2000 ließen die Firma auf die heutige Größe anwachsen.

Durch den Einstieg von Thomas Brenner, Sohn von Hans-Peter Brenner, ebenfalls Installation- und Heizungsbaumeister und Betriebswirt (HwO), ist die Zukunft des Familienunternehmens Gebr. Brenner GmbH in dritter Generation gesichert.