Privathaus

brenner-privathaus
1
2
3
4
5
6
7

1 Wärmeerzeugung

Pellets

Die Bedeutung von Holzpellets hat in den vergangenen 10 Jahren in Deutschland bzw. in Europa stark zugenommen. Gerade auch im Privaten Bereich stellt dieser Brennstoff eine erwähnenswerte Alternative zu Gas und ÖL dar. Die Produktion der gesamt benötigten Pellets Masse findet zu zwei Drittel in Europa statt, dies gibt dem Endverbraucher ein gutes Gefühl. Dieses Gefühl wird durch den „Grünen Gedanken“ und durch die „CO2 Neutrale“ Verbrennung gesteigert. Rufen Sie uns an wir informieren Sie gerne näher über diesen fossilen Brennstoff.

Scheitholz

Die Vorteile der Scheitholzheizung liegen in den niedrigen Brennstoffkosten und in der regionalen Verfügbarkeit des Brennstoffes. Gerade für den Waldbesitzer der selber Holz schlägt aber auch für alle anderen Endverbraucher die gerne mit diesem fossilen Brennstoff heizen ist der Scheitholzkessel eine nennenswerte alternative neben Pellets, da dieser Brennstoff ähnlich wie Pellets eine CO2 neutrale Verbrennung erreicht.

Gas

Erdgas hat derzeit mit etwa 23% einen gewichtigen Anteil am Primärenergie Verbrauch in Deutschland. Rund ein Fünftel davon wird durch inländische Herstellung gedeckt.  Durch die verschiedensten Technischen Umsetzungen der Hersteller sind die Möglichkeiten sehr Vielseitig. Der Brennstoff Gas kommt zum Endverbraucher über ein Leitungsnetz vom Gasversorger oder wird direkt vor Ort als Flüssiggas gelagert. Durch die Technik des Brennwertnutzens ist die Arbeitsweiße dieser Gas Brennwertgeräte sehr effektiv und es können hohe Wirkungsgrade erreicht werden.

Öl

Ca. 30% aller deutschen Haushalte beheizen derzeit ihre Wohnungen mit ÖL. Insgesamt werden in Deutschland derzeit mehr als 5,9 Millionen Ölheizungen mit ebenso vielen Tankanlagen betrieben. ÖL zählt zu den ältesten Brennstoffen da dieser durch die Möglichkeit der Lagerung vor Ort beim Endverbraucher sehr attraktiv war und auch heute noch in Gegenden ohne Gasversorgung sehr attraktiv ist. Auch bei diesem Brennstoff bieten die Hersteller Brennwertanlagen an, die aber von der Effizienz nicht ganz so hohe Wirkungsgrade vorweisen wie Gasbrennwertgeräte.

Micro BHKW

Für die Anwendung in Ein und Mehrfamilienhäusern, bis hin zu der Versorgung mehrerer Objekte mittels eines Nahwärmenetzes, kommen BHKW Module der sogenannten Mikro-BHKW Klasse in Frage. Mikro-BHKW verfügen über eine elektrische Leistung und Wärmeleistung.  BHKW Anlagen der Mikro-BHKW Klasse erfreuen sich seit 1995 immer größerer Beliebtheit. Nachdem anfangs nur einige wenige Hersteller diesen wachsenden Markt mit Anlagen bedienten, haben in den vergangen Jahren viele weitere Hersteller diesen Markt erschlossen, so dass es mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle gibt.

2 Schwedenofen

Kachelöfen und Schwedenöfen sind eine sehr gute Möglichkeit die Behaglichkeit und das Klima in einem Raum zu steigern. Durch den Einbau einer Wassertasche kann die Wärme des Ofens zusätzlich zur Heizungsunterstützung wie auch zur Trinkwasser Erwärmung ins System eingespeist werden. Dies spart zusätzlich Energie.

3 Heizkörper

Heizkörper sind Einrichtungen zur Wärmeübertragung um eine bestimmte Raumtemperatur in einem Gebäude zu erzielen. Zu Raumheizkörpern zählen die Guss- und Stahlradiatoren, Stahlröhrenradiatoren, Plattenheizkörper, Konvektoren sowie Sonderbauformen wie zum Bsp. Badheizkörper (Handtuchwärmetrockner).

Raumheizkörper haben die Aufgabe, ein thermisch behagliches Raumklima zu gewährleisten. Dieser Anspruch kann von Standard Heizkörpern bis hin zu Top designten Hinguckern umgesetzt werden.

4 Fußbodenheizung / Flächenheizung

Im Gegensatz zu Raumheizkörpern sind Flächenheizungen in den Raumschließungsflächen integriert. Als Heizflächen dienen Fußböden, Wände und Decken. Bei Flächenheizungen entsteht durch die fast nur ausschließlich durch Strahlung übertragene Wärme eine optimale Raumtemperatur Verteilung. Dieser Effekt erhöht das Raumklima und steigert das Wohlbefinden.

5 Thermische Solaranlage

Da fossile Brennstoffe wie zum Bsp. Öl, Gas und Kohle nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen und deren Verbrennung darüber hinaus zu einem erheblichen Teil an unserer heutigen Umweltbelastung beteiligt sind, wird verstärkt versucht erneuerbare Energien in die Energieversorgung mit einzubeziehen. Diese Energiequellen sind kostenlos und beinahe unbegrenzt verfügbar. Die Sonne sendet mit ihrer Wärmestrahlung eine kaum vorstellbare Energiemenge zur Erde. Mit verschiedenen Kollektorbauarten wird diese Energie aufgefangen und entweder zu reinen Trinkwasser Erwärmung oder zur Heizungsunterstützung genutzt, dies kann im Privathaushalt wie auch bei Gewerbe und Industrieanlagen zu erheblichen Energieeinsparungen führen.

6 Sanitär

Sanitärinstallation in Neubauten wie auch in Sanierungsfällen, Komplettbadsanierungen wie auch Wartungen von Sanitäreinrichtungen. Trinkwasserverteilung unter Berücksichtigung der Hygienischen Standards.

7 Wasseraufbereitung

Mit unserem Kompetenz Partner BWT und anderen Herstellern unsere Seite sind wir gut aufgestellt in Sachen Trinkwasseraufbereitung und Filtertechnik.